Vergessen Sie nicht, Ihre Kübelpflanzen gut einzupacken und bei milden Temperaturen regelmässig zu giessen. Sobald die Sonne scheint, beginnen wintergrüne Pflanzen mit der Photosynthese, das heisst, die Umwandlung von Sonnenlicht in Energie mit Hilfe von Wasser wird in Gang gesetzt. Wenn kein oder zuwenig Wasser vorhanden ist, vertrocknet die Pflanze. Deshalb sind die meisten Pflanzenschäden im Frühling auf Vertrocknen zurückzuführen, nicht wie oft vermutet auf Kälteschäden. Achten Sie aber darauf, die Pflanzen nur an frostfreien Tagen zu giessen.  Bei Minustemperaturen findet praktisch keine Photosynthese statt!
Hier finden Sie noch mehr zum Thema Kübelpflanzen im Winter.